Danken will gelernt sein: Wie Spender zu treuen Seelen werden – Teil 1 der Webinarreihe von ConnectingHelp und FundraisingBox

Das erste Webinar aus der Webinarreihe “Spenderansprache, Spendergewinnung und Spenderbindung” organisiert von ConnectingHelp und FundraisingBox startet am 09.07.2015 um 11 Uhr.

Muss ich eigentlich jede Spende bedanken? Ja! Das Danken ist zunächst ein Akt der Höflichkeit, geht darüber allerdigs weit hinaus. Es ist auch eine Frage der Bestätigung und der Effizienz. Im Webinar soll es darum gehen, wie uns Dank, kluge Ideen und eine kreative Strategie helfen, die Bindung der Spender an unsere Organisation zu erhöhen. Damit unser Förderer auch weiterhin begeistert ist und wieder spenden wird.

An vielen praktischen Beispielen zeigt der Referent Matthias Daberstiel auf, was modernes Beziehungsmanagement bedeutet und wie das nicht nur bei großen, sondern gerade auch bei kleinen Organisationen funktioniert.
Matthias Daberstiel baute das Fundraising einer sächsischen Umweltstiftung auf und beriet mit seiner Spendenagentur viele Vereine und Stiftungen aus Mitteldeutschland zu allen Fragen des Fundraisings und der Unternehmenskooperation. Er ist einer der Herausgeber des Fundraiser-Magazins.

Anmeldung und alle Informationen zur kostenlosen Webinarreihe unter http://www.fundraisingbox.com/kennenlernen/

Interview “Neue Formen der Unterstützung für Non-Profits” mit ConnectingHelp und FundraisingBox

Martina Benz vom Magazin “Die Stiftung” führte ein Interview mit Mirjam Maier, FundraisingBox c/o Wikando GmbH, und Clemens Frede, Haus des Stiftens gGmbH, über ganz neue Möglichkeiten der Spendenakquise und der Weiterbildung online.

Im Fokus u. a. die Idee hinter dem Online-Portal “ConnectingHelp” und die kostenlose Webinarreihe speziell für gemeinnützige Organisationen und Stiftungen.

Hier geht es zum Interview >>

die-stiftung-interview

 

Tag der offenen Tür – FundraisingBox bei ifunds

ifunds-banner_tag_der_offenen_tuer.

Unser Kooperationspartner ifunds lädt am 12.06.2015, ab 11 Uhr, zum Tag der offenen Tür im neuen Domizil, in der Schanzenstraße 35 in Köln, ein.

Verschiedene Präsentationen finden ab 13 Uhr statt. Thomas Stolze und Peter Kral geben u. a. eine Einführung in die FundraisingBox sowie Details zur neuen Schnittstelle zwischen der FundraisingBox und den CRM- und Analyse-Produkten raise-it und analyse-it.

Mehr zur Schnittstelle finden Sie unter folgendem Beitrag; mehr zum Tagesablauf und Anmeldung auf der Webseite von ifunds.

 

FundraisingBox bei der International PHP Conference #ipc15

FundraisingBox bei der International PHP Conference #ipc15

Nach dem erfolgreichen 22. Deutschen Fundraising Kongress in Berlin, ist nun das FundraisingBox Entwickler-Team auf dem Weg nach Berlin, um an der International PHP Conference teilzunehmen.

ipc2015-logoDie International PHP Conference ist weltweit die erste PHP-Konferenz und steht seit mehr als einer Dekade für pragmatisches Know-How im PHP- und Webumfeld. Auf der IPC treffen sich regelmäßig international anerkannte Experten aus der PHP-Industrie mit PHP-Anwendern und -Entwicklern aus großen und kleinen Unternehmen.

Hier werden Konzepte entwickelt und Ideen geboren – die IPC steht für Wissenstransfer auf hohem Niveau.  Kunden oder Interessierte können sich gerne melden, falls sie unser Entwickler-Team in Berlin treffen möchten.

Alle weiteren Informationen rund um die Konferenz unter https://phpconference.com/2015se/de.

 

Spenden mit Bitcoins – ab sofort mit FundraisingBox möglich

Wikando, Betreiber von FundraisingBox.com, verkündet Partnerschaft mit Cubits und integriert Bitcoin als Spendenoption für ihre Hilfsorganisationen.

Gemeinnützige Organisationen, die die FundraisingBox einsetzen, z. B. PETA, SOS Kinderdorf, Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt oder die ARCHE, können ab sofort Spendengelder in Bitcoin akzeptieren – völlig frei von Gebühren!

Dies wird ermöglicht durch eine lange vorbereitete Partnerschaft zwischen Wikando, dem Fundraising-as-a-Service Dienstleister für Non-Profits, und Cubits, Europas schnellstwachsendem Bitcoin Marktplatz und Zahlungsanbieter.

Die FundraisingBox der Wikando GmbH ist eine Cloud-Lösung, mit der gemeinnützige Organisationen auf einfachste Weise Spendenformulare auf ihren Webseiten und auf Social-Media-Plattformen, wie Facebook, einbinden können. Dabei lassen sich alle gängigen Payments wie SEPA-Lastschrift, Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung unkompliziert einbinden.

bitcoin_extensionMit Bitcoin fügt Wikando nun eine hoch-innovative Zahlungsweise hinzu, die sämtliche Eigenschaften mitbringt, die eine moderne Form des Spendens haben sollte: Schnelligkeit, Sicherheit, globale Verfügbarkeit und Gebührenfreiheit.

Besonders bei Spenden von kleineren Beträgen ist eine kostengünstige Abwicklung der Transaktionen für gemeinnützige Organisationen überaus wichtig. Im Gegensatz zu traditionellen Zahlungsanbietern, die aufgrund von Infrastruktur und Abwicklungsaufwand auch für Spenden eine Transaktionsgebühr erheben, ist Bitcoin perfekt für eine effiziente Abwicklung geeignet. Um sicherzustellen, dass die Hilfe zur Gänze dort anlangt wo sie gebraucht wird, berechnet Cubits/Wikando keinerlei Transaktionsgebühren, was bedeutet, dass der gesamte gespendete Betrag der Organisation zu Gute kommt – schnell und sicher. So erhofft sich Wikando, dass ihre FundraisingBox-Kunden durch das Akzeptieren von Bitcoin Kosten einsparen und auch neue Finanzierungsquellen erschließen.

Peter Kral, geschäftsführender CTO von Wikando, sagt zu der Partnerschaft: “Wir freuen uns ein Vorreiter in diesem Markt zu sein und sehen dies als einen weiteren, wichtigen Schritt für Bitcoin, mehr in den Mainstream-Bereich zu gelangen.”

Oft stellt die Distanz zwischen Herkunft und Bestimmungsort von Spenden – in etwa zwischen Deutschland und Nepal – Hilfsorganisationen vor große Probleme, wie hohe Geldtransfer- und Wechselgebühren, sowie tagelange Verzögerung von internationalen Überweisungen – Probleme, gegen die Bitcoin-Spenden immun sind.

Cubits CEO Tim Rehder zu der Zusammenarbeit: “Mit FundraisingBox von Wikando haben wir den idealen Partner gefunden, um möglichst vielen Spendenorganisationen Zugang zu dieser großartigen Zahlungsweise zu verschaffen. Wikandos Expertise und Kundenstamm sprechen für sich, und durch die Kooperation mit Cubits wurde Spenden nun noch einfacher und effizienter. Wir erhoffen uns, die klaren Vorzüge von Bitcoin dadurch auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen und viele unbegründete Vorurteile auszuräumen.”

Weiterführende Informationen: